über Sanz

Das Wasser in all seinen Facetten und das Meer im speziellen haben Sanz, wie sich Franz Seidl nennt, seit jeher fasziniert. Wellen und Wasserspiegelungen, Himmel und Wolken in allen Schattierungen stimmungsvoll darzustellen, aber auch, und vor allem Schiffe “seemännisch“, das heißt in richtiger Lage, Segel und Takelage dem Wind angepasst zu malen, ist dem passionierten Segler sehr wichtig. So begann er bereits in Kindertagen die Bilder, die in seinem Kopf entstanden, auf Papier zu bringen. Oft zum Verwundern seines Umfeldes, das mit maritimen Dingen wenig am Hut hatte. Dem gegenüber stehen auch viele Motive aus dem Weinviertel, was aber nicht als Widerspruch gewertet werden soll. Denn gerade die im Wind wogenden Getreidefelder im Sommer haben sehr starke Ähnlichkeit mit der Wellenbewegung des Meeres.

Der 1967 in Hollabrunn geborene Künstler ist Autodidakt und befasst sich mit Öl- und Aquarell-Malerei, Zeichnungen und Pastell. Als “erdiger Weinviertler“ ist es Sanz auch sehr wichtig, das Weinviertel mit seinen Kellergassen in seiner Ursprünglichkeit zu erhalten. Der Künstler lebt und arbeitet in Hart-Aschendorf bei Hollabrunn.

 

Kontakt: Franz Seidl | 2041 Aschendorf 30 | Tel.: 0664 2530383

Email: sanz@aon.at

Web: www.sanz-art.at

 

 

 

Schreibe einen Kommentar